Nothilfekurs

2018 passierten in der Schweiz rund 18’000 Verkehrsunfälle mit Personenschaden.

Unerwartet werden Sie mit einem Unfall konfrontiert, sei es bei Ihnen zu Hause, am Arbeitsplatz oder auf der Strasse. Was können Sie tun?

Im Nothilfekurs erlernen Sie alles, damit Sie im Notfall reagieren und lebensrettende Sofortmassnahmen durchführen können. Zur Erlangung des Führerausweises für Lenker von Motorfahrzeugen und Motorrädern ist der Kurs obligatorisch.

 

Zielgruppe:

  • Führerausweiserwerbende
  • Alle Interessierte, die sich im Bereich der Nothilfe aus- und weiterbilden möchten

Ziele:

  • Eine Notfallsituation richtig einschätzen
  • Weitere Schäden für Betroffene und Helfende verhindern
  • Die lebensrettenden Sofortmassnahmen situationsgerecht einsetzen
  • Die eigenen Möglichkeiten zur Hilfeleistung und Grenzen erkennen

Inhalt:

  • Ampelschema
  • Bergen und Alarmieren
  • Allgemeines Verhalten in Notfallsituationen
  • Beurteilen von verletzten oder akut erkrankten Personen
  • Bewusstlosigkeit
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung (BLS = Basic Life Support)
  • Umgang mit automatischem externen Defibrillator (AED)
  • Blutungen
  • Verkehrsunfall
  • Verbrennungen

Voraussetzungen:

  • keine

Kurslokal:

  • Kursräume des Samariterlokals Ei, Sarnen
  • Parkplätze: es sind genügend Parkplätze in der Ei vorhanden (kostenpflichtig)

Anmerkung:

  • Die Kurse werden in Zusammenarbeit mit dem Schweiz. Roten Kreuz durchgeführt.
  • Der Kurs wird in deutscher Sprache erteilt. Wenn Kursteilnehmende dem Kurs so nicht folgen können, müssen sie selber für eine Dolmetscherin oder einen Dolmetscher besorgt sein.
  • Die Kursinhalte folgen den Vorgaben des Bundesamtes für Strassenverkehr ASTRA und sind entsprechend zertifiziert.