Monatsübung Juni

Was trinken wir?

Am Montag, 3. Juni 2019 haben die Kursleiterinnen Sonja Wiget und Bernadette Omlin die Samariter über das Trinken und generell über Wasser informiert. So konnten die Samariter die Zusammensetzung von verschiedenen Getränken eruieren; es wurde aber auch eine Verstauchung mit Eis gekühlt:
P: Pause
E: Eis auflegen
C: Compression, mit Druck einbinden
H: Hochlagern

Im praktischen Fallbeispiel gab es zwei Patienten zu betreuen: Einer hat am heissen Sommertag zu wenig getrunken, der andere beim Grillieren zu viel.
Für den Samariter ist es wichtig, beurteilen zu können: Darf der Patient trinken oder darf ihm nichts verabreicht werden (wie z.B. bei Verdacht auf innere Verletzungen).

 

       

Auf dem Postenlauf haben sich Zweiergruppen um eine Verstauchung gekümmert und sich mit den SLRG Baderegeln und den Eisregeln auseinander gesetzt.

Wasser Trinken

Wasser trinken zum richtigen Zeitpunkt maximiert die Wirkung auf unseren Köper:
2 Gläser Wasser nach dem Aufwachen – hilft die inneren Organe zu aktivieren:
1 Glas Wasser 30 Minuten vor der Mahlzeit – hilft der Verdauung.
1 Glas Wasser vor dem Baden – hilft den Blutdruck zu senken.
1 Glas Wasser vor dem Zubettgehen – hilft einen Schlaganfall oder Herzinfarkt zu verhindern.

                                     Wasser ist Leben!
                                          Heute betrinke ich mich mit Tee – bis ich 2,5 Kamille hab!
                                               Wie macht mich Kaffee besonders wach?
                                                   Wenn ich ihn über die Tastatur schütte…….

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.