26. Juni 2021

Samariter-Ausflug 2021

Jeder Samariter hat das Helfer-Syndrom – keine Frage! Aber als der Carchauffeur Goran zur Begrüssung ins Mikrofon sprach: „Bin ich froh, dass ihr hier zusteigt, denn die beiden Damen in der vordersten Reihe haben sowas mit mir geflirtet“, brach unter den Samaritern übermütiges Gelächter aus. 

Nach langer Regen- und Quarantänezeit machten sich an diesem Samstag 26 aufgestellte Samariter auf den Weg. Nächster Halt: Bürkliplatz in Zürich. Die gut gelaunten Samariter wurden durch den Zürcher Stadtverkehr geschleust und kamen sicher zur Schiffsstation. Leinen Los und Schiff Ahoi; mit der MS Pfannenstiel gings auf Apero-Rundfahrt. Alle genossen die Seerundfahrt das maskenfreie draussen sein. 
Weiter gings nach Küssnacht am Rigi, wo die Samariterschar vom Alpenhof-Team munter begrüsst und mit feinem Essen verwöhnt wurden.


Das Wichtigste im Leben ist Zeit. Und so genossen alle die Zeit für Gespräche und für das Miteinander. Ehrenmitglieder, Aktive-, Passive- und Freimitglieder kamen mit auf die lang ersehnte Reise, die von Coni wie immer top organisiert wurde.
Zurück in Sarnen liessen die glücklichen Gesichter keine Fragen offen: ja, es tut gut, wieder im Vereinsleben und im täglichen Geschehen mitmachen zu können. 

Ein grosser Applaus und ein Dankeschön für die Organisation. Coni, du hast uns eine herrliche Erinnerung beschert!